Indikationen

 Akupunktur hat sich vor allem bei einer Vielzahl von Schmerzproblemen bewährt. Außerdem eignet sich die Akupunktur zur Behandlung von Allergien, Erkrankungen des Bronchialsystems, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen, neurologische, rheumatische und psychische Beschwerden wie z.B. Schlafprobleme, Migräne, aber auch bei der Begleitung der Schwangerschaft, Suchtbehandlung (Nikotin) und auch bei Hauterkrankungen. Bei Gefühlen wie Streß und Erschöpfung bietet die Akupunktur zusammen mit Qi gong eine ausgezeichnete Methode, um schon nach wenigen Sitzungen seinen ausgeglichenen Ruhepol wieder zu finden.

Die Faltenbehandlung mit Akupunktur basiert auf den Grundregeln der chinesischen Medizin, Blockaden zu lösen und das Qi wieder zum Fliessen zu bringen. Es geht bei der Behandlung primär um die Gesundheit, nicht um die Schönheit. Organische Probleme können einen starken Einfluß auf die Haut haben. Während der Behandlung werden wie immer nach einem intensivem Vorgespräch Dysbalancen ausgeglichen, um den Stoffwechsel der Haut anzuregen und die Kollagen-Produktion zu steigern.

<<< Indikationsliste I

Liste der Erkrankungen, die laut World Health Organization (WHO) mit Akupunktur behandelt werden können (aus Sicht der westlichen Medizin!)

<<< Indikationsliste II