Ohrakupunktur/Mikrosysteme

Der Franzose Dr. Paul Nogier entdeckte vor 60 Jahren die Ohrakupunktur. Das Ohr mit seiner Oberfläche bildet eine Reflexzone, auf der alle Organe des Körpers abgebildet sind. So wird die Ohrmuschel zur Diagnose von Störungen im Körper benutzt, weil die Korrespondenzpunkte von bestimmten Organen oder Körperteilen nur dann nachweisbar werden, wenn eine Störung vorliegt. Es bestehen weitere Mikrosysteme dieser Art im Körper, die ich zur Diagnose und Therapie anwende ( z.B. Schädelakupunktur nach Yamamoto).